Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Tag 1: Die Abreise

Ich sitze am Münchner Flughafen im Terminal 1 Gate C03. Hier ist ein geschäftiges Treiben andauernd laufen irgendwelche Menschen an mir vorbei, manche schnell die anderen langsam, doch keinem kennt man die Nervosität an die ich fühle. Ich Gefühl das ich nun habe ist schwer zu beschreiben irgendwie allein, leer aber auch wie eine Figur in einem Videospiel. Ich würde im moment einiges geben für einen Menschen den ich kenne oder einfach jemanden der sich neben mich setzt und mit mir redet. Da das nicht der fall ist beobachte ich einfach die Menschen um mich herum gegenüber sitzt ein Asiatischer man der mit seinem Iphone telefoniert und ich verstehe nur Chinesisch, daneben ein Mann der wild auf einem Blatt Papier rumkritzelt, gerade sind 12 Flugbegleiter mit ihren Trollis an mir vorbei gelaufen alle im gleichschritt mit gleichem Abstand zum Vordermann. Gut das in 5 Minuten das Boarden losgeht und wir in 40 Minuten in der Luft sind.

Nun bin ich in Dubai es ist 6:30 Uhr Morgens und doch wimmelt es im Flughafen von Menschen. Nun hab ich auch eine Bar gefunden in der das Rauchen erlaubt ist und mir eine angezündet, es ist richtig entspannend. Ich hoffe das der nächste Flieger größer ist und ich ein bischen mehr Platz hab und auch ein bischen Schlaf bekomme. Der Flieger war relativ alt und eng jedoch vom Multimedia recht vortschrittlich, jeder hatte ein eigenes Display mit mehreren Filmen die man selbst wählen konnte.

Ab in den nächsten Flieger ein Airbus A380-800, jedoch kam der Schlaf hier auch wieder zu kurz. Der Mann vor mir hat beim zurückklappen seines Sitzes mir gleich auch noch mein Cola drübergeschüttet und zu allem Übel mussten die beiden Frauen neben mir andauernd aufs Klo. Ansonsten verlief der Flug dank der großen Auswahl an Filmen (auch deutsche) reibungslos.

12.3.11 04:05

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen